Wie teuer ist ein Haustier im Laufe seines Lebens?

Große Tiere haben große Ansprüche, kleine Tiere brauchen wenig. So lautet leider die Überzeugung einiger Haustierbesitzer in spe. Doch so einfach ist die Rechnung nicht. Gerade jetzt in der Weihnachtszeit werden junge Welpen und Kätzchen angeschafft, nur um dann nach Weihnachten, wenn sie vielleicht nicht mehr so niedlich sind, ausgesetzt oder in die Tierheime gebracht zu werden. Die unerwartete finanzielle Belastung ist einer der Gründe, die von Besitzern häufig für die Abgabe genannt wird. Dies fällt spätestens dann ins Gewicht, wenn klar wird, dass die Kosten für das tierische Familienmitglied nicht nur die Anschaffungskosten übersteigen, sondern sogar genauso viel oder mehr kosten als der nächste Urlaub.
Die Redakteure von UmfragenVergleich.de haben die durchschnittlichen Kosten für fünf der beliebtesten Haustiere anhand der durchschnittlichen Lebenserwartung kalkuliert. Das Ergebnis? Überraschend! Unterbringung, Ernährung, und Equipment Kosten für eine kleine Schildkröte im Laufe ihres Lebens mehr als für Katze, Kaninchen und Hamster zusammen!

Haustiere
Die Weiterverbreitung dieser Grafik ist erlaubt und erwünscht. - Zum Einbinden auf Ihrer Webseite einfach folgenden Code kopieren:

Schon bei der Anschaffung an die Kosten denken!

Ein Haustier bedeutet automatisch eine große Verantwortung für das Wohl und Wehe eines kleinen (oder großen) Lebewesens. Bei Weitem die höchsten Kosten verursacht des Menschen bester Freund: Auf Ausstattung, Futter und Tierarztbesuche entfallen für einen größeren Hund im Durchschnitt 14 700 Euro bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 12 Jahren. Erreicht er ein höheres Alter, dann entsprechend mehr.

Überraschend scheinen die Kosten für eine kleine Landschildkröte. Hannah Meyer vom UmfragenVergleich Team erklärt, dass die artgerechte Unterbringung eine wichtige Rolle bei der Kalkulation der Kosten gespielt haben: „Schildkröten benötigen, je nach Rasse, ein Innen-und ein Außengehege mit der richtigen Ausstattung. Das machen sich viele Interessenten nicht klar. Auch sind sie sehr soziale Tiere und sollten nicht alleine gehalten werden.“ Auch würden viele Kleintiere ein höheres Lebensalter erreichen, als vielen Tierfreunden bekannt ist. Die Kosten für Futter, Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen fallen nicht nur ein Mal an, sondern immer wieder aufs Neue, so kämen selbst kleine Kaninchen auf einen Gesamtbetrag von 3200 Euro pro Tier im Laufe ihrer durchschnittlichen Lebensdauer von 8 Jahren. „Aber viele Tiere werden deutlich älter“, gibt die Tierfreundin zu bedenken. Nicht enthalten sind bei allen Tieren unvorhersehbare Kosten wie Tierarztbehandlungen die über die üblichen Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen hinausgehen.

“Angegebene Kosten nur eine Annäherung“

„Wir haben die Kosten die verschiedene Haustiere verursachen anhand aktueller Marktpreise in Deutschland kalkuliert“, erklärt Agnese Geka, leitende Redakteurin von UmfragenVergleich. Sie gibt allerdings zu: „Natürlich sind diese Zahlen nur eine grobe Annäherung“. - Klar, ein Chihuahua benötigt weniger Futter als ein Schäferhund. Überraschend scheint jedoch, dass eine kleine Schildkröte in ihrem Leben kosten von circa 14 000 Euro verursacht. Wie kommt diese Zahl zustande? „Viele Interessenten machen sich bei der Anschaffung eines Haustieres wenig Gedanken über die lange Lebenserwartung“. Während diese bei einem Goldhamster bei bis zu zwei Jahren noch überschaubar ist, kann sie bei Katzen schon 15 Jahre betragen. Viele Schildkrötenarten bringen es sogar auf ein biblisches Alter von 100 Jahren und mehr! „Was viele der maximalen Kosten betrifft, gibt es nach oben hin eigentlich keine Grenze. Wenn das Tier ernsthaft krank wird, dann kann die Tierarztrechnung schnell sehr, sehr teuer werden“, so die Redakteurin.

Ausstattung, Tierarzt, Futter. – Tierliebe? –Unbezahlbar!

Für die meisten Tierfreunde und Haustierbesitzer ist die Liebe ihres Haustieres jedoch trotz aller Kosten ohnehin unbezahlbar. Egal ob Hund, Katze, Hamster oder Schildkröte. „Wir möchten natürlich niemanden davon abhalten ein Haustier zu adoptieren, aber über die Kosten sollte man sich schon im klaren sein“, erklärt Hannah Meyer. „Ein Tier ist ein Begleiter fürs ganze Leben, nicht nur für ein paar Monate“.

schreibt für UmfragenVergleich. Ihr könnt sie über Twitter oder Facebook erreichen.