Schnell 1000 Euro verdienen: Welche seriösen Möglichkeiten gibt es?

Für manche Vollzeitberufstätige sind 1000 Euro "Peanuts", doch für viele Menschen ist es eine ordentliche Stange Geld. Gerade wenn unerwartet eine hohe Rechnung ins Haus flattert, ein teures Haushaltsgerät zu Bruch geht oder das Finanzamt eine saftige Nachzahlung verlangt, ist guter Rat oft teuer. So mancher begibt sich dann in die Fänge eines Kredithais um einen schnellen Kredit über 1000 Euro aufzunehmen und denkt nicht über die geforderten Wucherzinsen nach. Oder die Konsequenzen, falls der Kredit nicht pünktlich zurückgezahlt werden kann. Weit sinnvoller ist es also, 1000 Euro mit ehrlicher Arbeit zu verdienen. Dies ist tatsächlich möglich.

Schnell Geld verdienen

Im Internet lässt sich gutes Geld verdienen

Leider geht dies nicht von heute auf morgen, doch wer etwas Zeit und Geld in einen oder mehrere hochwertige Blogs steckt und eine hohe Reichweite erzielt, kann anschließend Werbeplätze an interessierte Unternehmen verkaufen. Dabei ist natürlich hilfreich, ein großes Expertenwissen in einem bestimmten Bereich zu haben und idealerweise eine Nische zu besetzen, die noch nicht komplett überlaufen ist.

Die Welt braucht wirklich keine weiteren Blogs mit Basteltipps für Weihnachts-Dekos und hübsch gedeckten Tischen für die eigene Wohnung, aber wer sich hervorragend in Afrika auskennt, kann beispielsweise einen Blog starten, der sich afrikanischen Wohnstilen widmet und Gestaltungstipps für eine afrikanisch angehauchte Wohnungseinrichtung gibt. Im Idealfall finden sich dann auch leicht Inserenten, zum Beispiel spezialisierte Möbelhäuser, die afrikanische Möbel verkaufen, Reiseveranstalter, die Safaris in Afrika anbieten oder Geschäfte, die afrikanische Lebensmittel und Getränke in Deutschland vertreiben. Je spezialisierter der eigene Blog ist, umso eher finden sich Nischenanbieter, die froh über neue Werbemöglichkeiten sind. Finden sich vier Inserenten, die einen Werbeplatz für 250 Euro kaufen, sind die 1000 Euro im Nu verdient.

Neben grafischen Inseraten lassen sich auch werbende Blogbeiträge mit Verlinkung verkaufen oder kleinere Einkünfte durch Affiliate-Marketing erzielen. Dabei werden spezielle Anzeigen in der eigenen Seite eingebunden, die beispielsweise zu Büchern und Filmen mit Afrika-Themen bei Amazon führen. Klickt ein Besucher diese Anzeige und kauft bei Amazon einen schönen Afrika-Bildband, gibt es eine kleine Provision. Manchmal wird sogar schon für den Klick selbst gezahlt.

Schnell viel Geld verdienen

Die eigene Fantasie zu Geld machen

Neben dem klassischen Blog gibt es heute noch andere Möglichkeiten, die eigene Fantasie recht schnell zu Geld zu machen. Angehende Autoren müssen heute nicht mehr jahrelang mit ihrem Manuskript bei Verlagen hausieren gehen: Sie können ihre Werke schnell und unkompliziert als e-Book veröffentlichen, zum Beispiel im Kindle-Shop von Amazon oder über kleinere Communities wie XinXii.de und epubli.de. Bei einem Stückpreis von 3,99€ für das eigene Buch müssen also gerade mal 250 Exemplare verkauft werden um 1000 Euro zu verdienen. Zur Erinnerung: Die englische Autorin E.L.James hat es mit ihren in Eigenregie als e-Book veröffentlichen Softporn-Romanen "Fifty Shades of Grey" in kürzester Zeit zur Multimillionärin gebracht - ganz ohne literarisches Talent.

Wer sich so gar nicht zum Schreiben berufen fühlt, kann es mit einem YouTube-Kanal versuchen. Auch hier bieten sich heute großartige Karrierechancen für kreative Talente. Bis allerdings ein riesiges Publikum erreicht ist, das mit seinen hunderttausenden Klicks ernsthaft Geld in die Kasse spült, kann es einige Monate dauern. Für schnelle 1000 Euro ist dieser Weg also nicht unbedingt geeignet.

Schnell Geld machen

Mit Webinaren Geld verdienen

Eine andere Option sind eigene Webinare: Anders als bei YouTube, wo die Videos frei verfügbar sind und der Uploader nach Klicks bezahlt werden, sind Webinare meist hinter einer Bezahlschranke versteckt. Webinare sind wie klassische Seminare als Live-Vorträge konzipiert: Der "Lehrer" hält seinen Vortrag vor einer Webcam, die ihn auf die Schirme der Zuhörer überträgt. Empfehlenswert ist das Unterlegen des eigenen Vortrags mit Power Points, Animationen und ähnlichem. Die Zuhörer können "Live on Air" Fragen stellen, so dass der Vortragende stets gut vorbereitet sein sollte. Für Einstieger sind Portale wie edudip.com empfehlenswert, auf denen jeder seine eigenen Webinare erstellen und anbieten kann. Die Teilnahmegebühren liegen bei etwa 10 bis 50 Euro. Wer das eigene Webinar für 10 Euro anbietet und 100 Zuhörer findet, hat also mit einem Schlag 1000 Euro verdient.

Offline 1000 Euro verdienen

Natürlich ist das Internet nicht die einzige Möglichkeit, in kurzer Zeit gutes Geld zu verdienen. Eine gute Offline-Möglichkeit um schnell 1000 Euro verdienen zu können ist der Einsatz auf großen Veranstaltungen oder Messen. Wer bei einem dreitägigen Stadtfest täglich stundenlang am Getränkestand jobbt, bekommt inklusive Trinkgelder schnell einige hundert Euro zusammen. Eine Messehostess verdient pro Tag bis zu 150 Euro auf einer großen Messe. Dauert die Messe fünf Tage, sind dies schnell verdiente 750 Euro, zu denen oft noch Trinkgelder hinzukommen.
Gut bezahlt werden auch Komparsen in Film und Fernsehen. Im Vorteil sind hier natürlich Einwohner der großen Medienstädte Köln, München, Hamburg oder Berlin. Wer beispielsweise in Berlin als Komparse einer großen Hollywood-Produktion dabei ist, kann mit rund 75,00-100,00 Euro pro Drehtag rechnen. Dies summiert sich schnell. Noch besser dran sind Komparsen, die sogar einige Worte sagen dürfen und somit zu den Kleindarstellern gehören: Dann erhöht sich die Tagesgage auf 300-400 Euro. Um an die begehrten Komparsenjobs zu bekommen, sollten sich Interessen in die Karteien möglichst vieler Casting-Agenturen eintragen lassen. Allerdings gibt es hier keine Garantie darauf, dass wirklich ein Job da ist, wenn dringend Geld benötigt wird.

schreibt regelmäßig für UmfragenVergleich.